Flaschenbovist

Wertigkeit:
jung essbar
Hut (ggf. Fruchtkörper):
2 cm – 5 cm breit; Oberfläche jung weiß, später bräunlich ; birnenförmig, keulig, mit zugespitzem Kopfteil, 2-3 mm langen weißen bis blassgrauen Stacheln, die von kleinen Warzen umgeben sind. Zum Stielteil werden die Stacheln kleiner und weniger, sie sind leicht abwischbar, im Alter fallen sie ab und lassen vieleckige Netzzeichnungen zurück
Hutunterseite:
keine Angabe
Stiel:
max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 5 cm; keine Angabe
Fleisch:
erst weiß, dann gilbend, alt olivbraun und stäubend
Sporenpulver:
olivbraun, rund, feinwarzig [Bild]
typ. Begleitpflanze:
Schlüsselflechte
Geruch:
angenehm
Geschmack:
mild
bevorzugter Boden:
keine Angabe
Wachstumsgebiete / Vorkommen:
Gärten , Nadelwald , Laubwald , Laubholz
Wachstum:
Juni , Juli , August , September , Oktober

Schreibe einen Kommentar