Turm

Der Oerliker Park ist als Quartierpark für vielfältige Nutzungen konzipiert und überall frei begehbar. Neben dem Turm und dem für Veranstaltungen nutzbaren Pavillon weist er mit dem Holzdeck eine grosse freie Fläche auf. Ein attraktiver Spielplatz und verschiedenste Sitzmöglichkeiten ergänzen das Angebot.

Der Oerliker Park entstand 2001 im Rahmen der Gebietsentwicklung «Zentrum Zürich-Nord» als erster von vier Parkanlagen. Er ist nicht primär als Fläche, sondern als Volumen konzipiert. Anfänglich dicht gepflanzte Eschen bilden mit der Zeit eine begehbare Halle, die eine Lichtung umfasst und über die Strasse hinweg die beiden Teile verbindet. Ihre vielfältige Nutzbarkeit wird unterstützt durch einen Pavillon, der die notwendigen Einrichtungen für unterschiedliche Anlässe beherbergt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.